Vorwort: Leberzirrhose ist das Endstadium einer Leberentzündung und ist unheilbar. Wie der Krankheitsverlauf ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Durch was wurde die Entzündung verursacht und kann man noch Medikamente geben, um die Leberzirrhose vielleicht zum Stillstand zu bringen. Wie viel der Leber ist schon betroffen (wie viel der Leber arbeitet noch). In Kira’s Fall ist die Ursache unbekannt. Außerdem wissen wir nicht, wie viel der Leber schon betroffen ist. Hier schildern wir den Krankheitsverlauf aus unserer Sicht.
© 2014
08.09.2016 Jippi Jeh heute ist der 1000-te Tag nach der Klinik-Entlassung! Wir sind so froh, dass Kira noch bei uns ist. 11.09.2016 Heute ist Kira nicht ganz so fit wie sonst. Sie hat ihr Frühstück gerade so gefressen, dafür aber viel Gras gefressen. Der Spaziergang ist ihr auch sehr schwer gefallen. Wir werden dies wie immer beobachten und dann entscheiden was zu tun ist. 13.10.2016 Da es ihr wieder besser ging konnten wir bis heute warten um zum Tierarzt zu gehen. Wie immer Kontrolle der Blutwerte und einmal wiegen. Schlanke 27, 8 kg bringt sie auf die Waage. Blutwerte: ALKP      160 U/L Reference (23-212) hat sich verbessert 189 U/L ALT     232U/L Reference (10-100)   hat sich verschlechtert war 134 U/L 14.10.2016 Ab heute gibt es wieder für ein paar Tage Propolis 19.10.2016 Ab heute gibt es wieder jeweils eine Tablette Spirulina-Alge und Chlorella-Alge 29.10.2016 Kira trägt die Rute sehr komisch. Ähnlich einer Wasser-Rute. Sie hat auch schmerzen. Möchte sich nicht hin setzen. Wir gehen zum Notdienst, da wir Samstag-Nachmittag haben. Da sich die Ärztin nicht ganz sicher ist was es sein könnte und die Analdrüsen voll waren, wurde diese entleert. Wenn die schmerzen wieder kommen, dann liegt es mit den Analdrüsen zusammen. Es kann aber auch sein, dass sie sich im Auto verlegen hat. Wir sind erst wieder frisch aus dem Urlaub zurück. Das hatte sie zwar noch nie, aber vielleicht hat sie sich blöd in ihrer Box hin gesetzt. Wir bekommen dafür Traumeel-Tabletten. Sie soll vier mal am Tag eine Tablette für fünf Tage bekommen. Es müsste nach zwei Tagen schon besser werden. 31.10.2016 Die Tabletten helfen. Sie nimmt nun die Rute wieder ab und zu hoch. Super! 01.11.2016 Da die Blutwerte das letzte Mal nicht ganz so in Ordnung waren sind wir heute wieder beim Tierarzt zur Kontrolle. Und das Gewicht ist 27, 2 kg. Blutwerte: ALKP      165 U/L Reference (23-212) hat sich verschlechtert 160 U/L ALT     193 U/L Reference (10-100)   hat sich verbessert war 232 U/L 21.11.2016 Ab heute gibt es kein Zeolith mehr 12.12.2016 Ab heute gibt es keine Algen mehr 13.12.2016 Heute sind wir wieder beim Tierarzt zur Kontrolle der Blutwerte. Ihr aktuelles Gewicht ist 27, 6 kg. Blutwerte: ALKP      149 U/L Reference (23-212) hat sich verbessert 165 U/L ALT     112 U/L Reference (10-100)   hat sich verbessert war 193 U/L 21.01.2017 Ab heute gibt es wieder jeweils eine Tablette am Tag von der Spirulina-Alge und der Chlorella-Alge. 21.02.2017 Und wieder sind wir beim Tierarzt zur Kontrolle. Ihr Gewicht ist 27,9 kg. Blutwerte: ALKP      100 U/L Reference (23-212) hat sich verbessert 149 U/L ALT     65 U/L Reference (10-100)   hat sich verbessert war 112U/L 04.03.2017 Ab heute gibt es keine Algen mehr. Dafür entgiften wir mit Zeolith 01.05.2017 Wir geben nun wieder alle zwei bis drei Tage Knoblauch-Pulver unter das Futter, wegen der Zecken. 06.05.2017 Heute geben wir das letzte Mal Zeolith, dafür gibt es wieder jeweils eine Tablette Spirulina-Alge und Chlorella-Alge. 06.06.2017 Wir waren schon lange nicht mehr beim Tierarzt. Heute werden mal wieder ihre Blutwerte kontrolliert. Alles in Ordnung! Und das Gewicht ist 28,3 kg. Blutwerte: ALKP      103 U/L Reference (23-212) hat sich kaum verändert 100 U/L ALT     48 U/L Reference (10-100)   hat sich verbessert war 65 U/L 25.08.2017 Ab heute gibt es keine Algen mehr. Die Tabletten Spirulina-Alge und Chlorella-Alge entfallen. 08.09.2017 Da viel auf den Feldern gedüngt wird, bekommt Kira nun wieder Zeolith. Dies soll ihr bei der Entgiftung helfen.
20.09.2017 Wir sind im Urlaub in der Normandie und Kira hat Blut im Urin. Da sie ja schon einmal mit einer Blasenentzündung zu tun hatte liegt erst einmal der Verdacht ganz nahe, dass es wieder eine Blasenentzündung ist. Denn ihr geht es gut und ich habe das per Zufall im Sand gesehen. Sie bekommt für den ganzen Urlaub Cantharis. Drei mal täglich 5 Globolis. 01.10.2017 Wir sind wieder zu Hause. Ab heute gibt es kein Cantharis mehr. Wir haben auch kein Blut mehr im Urin entdeckt. 12.10.2017 Heute werden mal wieder die Blutwerte kontrolliert. Ihr Gewicht ist 28,2 kg. Sie steigen etwas. Deshalb müssen wir in ca. drei Wochen noch einmal zur Kontrolle. Blutwerte: ALKP      109 U/L Reference (23-212) hat sich kaum verändert 103 U/L ALT     140 U/L Reference (10-100)   hat sich verschlechtert war 48 U/L 13.10.2017  Wir geben Kira wieder die Algen. Jeweils einmal täglich eine Tablette Spirulina-Alge und Chlorella-Alge
28.11.2017 Da Kira zwischenzeitlich noch einmal gebissen wurde konnten wir erst heute die Blutwerte kontrollieren. Kira geht es soweit gut und die Werte sind stabil. Ihr Gewicht ist 28,0 kg. Blutwerte: ALKP      125 U/L Reference (23-212) ist leicht angestiegen109 U/L ALT     137 U/L Reference (10-100)   hat sich verschlechtert war 140 U/L