Vorwort: Leberzirrhose ist das Endstadium einer Leberentzündung und ist unheilbar. Wie der Krankheitsverlauf ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Durch was wurde die Entzündung verursacht und kann man noch Medikamente geben, um die Leberzirrhose vielleicht zum Stillstand zu bringen. Wie viel der Leber ist schon betroffen (wie viel der Leber arbeitet noch). In Kira’s Fall ist die Ursache unbekannt. Außerdem wissen wir nicht, wie viel der Leber schon betroffen ist. Hier schildern wir den Krankheitsverlauf aus unserer Sicht.
Kira Leberzirrhose (Endstadium)
© 2014
31.10.2014 So heute waren wir mal wieder beim Tierarzt. Die Blutwerte waren nicht gut. Die Leberwerte steigen wieder und wir können uns das ganze nicht erklären. Wir hoffen alle, dass es mit dem abnehmen zu tun hat. Ich habe ihre Ration etwas reduziert. Anscheinend war es zu viel. Wir werden sehen! Die Futterrationen habe ich jetzt sofort wieder erhöht. In drei Wochen müssen wir wieder zum Tierarzt, zur Kontrolle. Hoffentlich erholt sich die Leber wieder! Ihr aktuelles Gewicht ist 26,9 kg. Hier nun die Blutwerte. Blutwerte: ALKP 230 U/L Reference (23-212) hat sich verschlechtert war 111U/L ALT 423 U/L Reference (10-100) hat sich verschlechtert war 43 U/L
Kira hat vermehrt Hunger und hechelte zwei Mal, als wäre es ihr schlecht. Erbrechen muss sie nicht. 21.11.2014   Tierarztbesuch ist heute . Blutwerte müssen kontrolliert werden. Kira’s aktuelles Gewicht ist 27,2 kg. Blutwerte: ALKP      362 U//L Reference (23-212) hat sich verschlechtert war 230 U/L ALT      831 U/L Reference (10-100)   hat sich verschlechtert war 423 U/L 22.11.2014   Da sich ihre Blutwerte verschlechtert haben bekommt Kira ab Heute wieder Prednisolon 25 mg. Dazu gebe ich ihr noch         Omeprazol 20 mg. Dafür lassen wir nun das Silizium weg.     Heute beim ersten Spaziergang hat Kira wässrigen Durchfall. 23.11.2014   Durchfall ist wieder weg. 24.11.2014   Seit heute bekommt Kira zusätzlich 3 Heilpilze (Agaricus Blazei Murrill und die Pilzmischung Coriolus-Maitake). Diese hat     unsere Tierheilpraktikerin für sie ausgewählt. Ich werde ihr auch noch zusätzlich Schwarzkümmel ab und an geben. 25.11.2014   Nun trinkt Kira wieder viel und der Hunger ist groß! Kira hechelt Abends ab und an mal und man könnte meinen, es ist ihr schlecht. Meistens ist es nach 5 Minuten schon wieder vorbei. 30.11.2014   Aktuelles Gewicht ist 26,2 kg. Sie nimmt wieder ab. 06.12.2014   Aktuelles Gewicht ist 26,0 kg. Da sie nun wieder einen höheren Energiebedarf hat, werden wir den Magerquark durch     10%-igen Quark demnächst ersetzen. Heute Vormittag hat sie mal wieder Durchfall, der aber am Nachmittag wieder weg     ist. Kira hechelt nicht mehr Abends! 12.12.2014   Kira bekommt ab heute zusätzlich noch Gerstengraspulver. Wir mischen ihr das Morgens und Abends unter das Futter so     ca. 1TL.     Gerstengras hat einige Vitamine, Mineralien, Enzyme, Proteine, Flavonoide und Chlorophyll. Mal sehen ob ihr der Zusatz     gut tut! 16.12.2014   Heute wurden die Blutwerte wieder kontrolliert und wir haben es bald wieder geschafft. Der eine Wert ist ganz stark     gesunken. Aktuelles Gewicht von Kira ist 25,6 kg. Sie hat noch einmal abgenommen. Somit werden wir den 10%-igen     Quark durch 20%-igen Quark ersetzen. Blutwerte: ALKP      367 U//L Reference (23-212) hat sich gering verschlechtert war 362 U/L ALT      132 U/L Reference (10-100)   hat sich verschlechtert war 831 U/L So, zum Jahresende, möchte ich mal die aktuellen Daten nieder schreiben. Als aller erstes mal, Kira geht es unverändert gut. Ihr aktuelles Gewicht am 28.12.2014 ist 25,1 kg. Kira bekommt fast wieder ihr komplettes Leberdiätfutter. Kein Magerquark mehr, sondern wieder mit 20% Fettanteil. Hier aufgelistet ihre täglichen Zusätze unter anderem Medikamente. Morgens: 100 µg Forthyron wegen der Schilddrüse 25 mg Prednisolon wegen der Leberzirrhose 20 mg Omeprazol wegen Prednisolon 1 TL Gerstengras 25 mg Zink wegen der Leberzirrhose im Futter ist zu wenig enthalten Mittags: 1 TL Kräutermix mit Mönchspfeffer wegen der Schilddrüse und evtl. Cushing der nicht nachgewiesen ist ca. 1-2 g Kurkuma wegen der Leberzirrhose ca. 1 Messerspitze Ingwerpulver wegen der Leberzirrhose 1 TL Kokosflocken wegen der Parasiten 1 TL Kokosöl wegen der Parasiten Abends: 100 µg Forthyron wegen der Schilddrüse 1 TL Kräutermix mit Mönchspfeffer wegen der Schilddrüse und evtl. Cushing der nicht nachgewiesen ist 10 g Mariendistelsamen wegen der Leberzirrhose 1 Kapsel Heilpilz ABM wegen der Autoimmunerkrankung (Leberzirrhose) 1 Kapsel Heilpilz Coriolus/Maitake wegen Leberzirrhose Ausleitung von Toxinen 1 TL Gerstengras Ab und zu gibt es Mittags 1 EL Ferment Getreide oder im Wechsel Abends dann 1 TL Flohsamen. Zwei bis dreimal die Woche gibt es ca. 1-2 g Schwarzkümmel. 07.01.2015   Kira geht es unverändert gut, was uns sehr freut. Nun machen sich aber wieder einige Nebenwirkungen des Kortisons     bemerkbar. Das Fell wird stumpf und etwas dünn. Der Muskelschwund ist jetzt nicht nur sichtbar, sonder es fällt auch auf.     Sie hat nun wieder Schwierigkeiten in das Auto zu springen! 11.01.2015    Aktuelles Gewicht 25,5 kg. Kira schafft es nicht mehr alleine in das Auto zu springen. Die Muskulatur hat sich soweit     zurück gebildet. 27.01.2015   Heute war es nun soweit. Wir waren mal wieder beim Tierarzt um die Blutwerte kontrollieren zu lassen. Leider sind sie     schlechter geworden. Da das Kortison im Moment nicht  zu helfen scheint, haben wir uns dazu entschlossen, wie im April     letzten Jahres, das Kortison wieder aus-schleichen zu lassen. Ab Morgen bekommt Kira dann nur noch eine viertel Tablette     ( ca. 12,5 mg).Dies werden wir eine Woche lang so machen. Wenn ihr Zustand stabil bleibt, oder besser wird, werden wir     die Dosis nach einer Woche noch einmal halbieren. Dann werden wir auch wieder das Silizium noch zusätzlich geben.     Aktuelles Gewicht 25,6 kg. Blutwerte: ALKP      750 U//L Reference (23-212) hat sich verschlechtert war 367 U/L ALT      350 U/L Reference (10-100)   hat sich verschlechtert war 132 U/L 01.02.2015    Aktuelles Gewicht 26 kg. 04.02.2015    Wir können die Dosis vom Kortison weiter verändern. Kira geht es gut und sie bekommt nun ein achtel der Tablette     (ca. 6,25 mg). Weiterhin gibt es noch zusätzlich das Silizium. Es fällt auf, dass sie wieder weniger trinkt. 08.02.2015   Kira merkt man langsam an, dass sie sich wohler fühlt. Nach Mäuschen zu     buddeln macht auch wieder Spaß. Das sah die letzten Wochen anders aus     Da schlich Kira nur über die Wiesen und hat nach was fressbaren gesucht.     Der Hunger war ständig da. Jetzt, wo wir mit dem Kortison wieder runter     gehen, kann Kira wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen. Dem     Mäuschen buddeln :-) !     Kira ihr aktuelles Gewicht ist 25,5 kg.     Dieses schöne Foto von ihr ist Gestern entstanden. Wir sind kurzentschlossen     in den Vogelsberg gefahren. Dort liegt Schnee und bei uns nicht. Und wir hatten     auch noch Glück mit dem Wetter. Strahlend blauen Himmel hatten wir :-). Auch     wenn der Tiefschnee, Kira zu schaffen gemacht hat, war es trotzdem schön.     Und sie hatte etwas Spaß. Da Kira nicht nur Leberzirrhose sondern auch eine Schilddrüsenunterfunktion hat, müssen wir auch hier auf die Ernährung achten.  Ich habe per Zufall erfahren, dass der Brokkoli, den Kira bekommt für einen Schilddrüsenpatient (Schilddrüsenunterfunktion) gar nicht so gut ist. Es gibt doch tatsächlich Nahrungsmittel, die die Schilddrüsentätigkeit verringern können. Hier  zählen einige Kohl arten dazu, unter anderem auch der Brokkoli. Einige Verbindungen sind im Stande, die Produktion der Schilddrüsenhormone  zu hemmen. Hinsichtlich des Mechanismus, womit dies passiert, werden sie Goitrogene genannt. Als Folge der Senkung der Produktion der Schilddrüsenhormone, wird die TSH-Ausscheidung zunehmen, wodurch ein Kropf entsteht. Einige Goitrogene kommen in der normalen Ernährung vor, andere in Medikamenten mit goitrogenen Nebenwirkungen Eine andere wichtige Gruppe Goitrogene entsteht durch Hydrolyse des Thioglucosides. Hierbei entstehen Thiocyanate und Isothiocyanate und letztendlich schwefelhaltige Verbindungen, die ausgeschieden werden. Diese Verbindungen spielen eine wichtige Rolle in der Wirkung von Pflanzen der Gattung Brassica (Kohl) und anderer Cruciferae (Kreuzblütler). Sie kommen auch vor in Compositae (Korbblütlern) und Umbelliferae (Doldenblütlern). Zu den Pflanzen, welche die Verbindungen enthalten, gehören Kohl, Grünkohl, Rosenkohl, Blumenkohl, Kohlrabi, Turnip (eine Kreuzung zwischen Kohl und Rübe), Rutabaga (Schwedische Rüben), Senf, Radieschen und Meerrettich. Da Brokkoli zwar für Kiras Leber gut ist, aber nicht für die Schilddrüse, haben wir uns dazu entschlossen zusätzlich Spinat zu füttern. Kira bekommt nun im Wechsel Spinat und Brokkoli. Spinat ist auch gut für die Leber :-). 12.02.2015 Ab heute gibt es kein Kortison mehr. Kira geht es gut und wir werden sie weiter beobachten. Sie fängt wieder an den Sambo ab und zu zum Spielen aufzufordern. Das ist ein gutes Zeichen. Hier noch ein Foto vom letzten Shooting :-) ! Kira bekommt ab heute Probeweise für 4 Tage mal Spinat statt Brokkoli. Wenn sie ihn verträgt gibt es den Spinat im Wechsel mit dem Brokkoli. 15.02.2015 Heute wurde Kira wieder gewogen. Und die Waage zeigte 26,4 kg an. Wir können das Futter wieder reduzieren. Ob das ein gutes Zeichen ist werden wir in 1,5 Wochen erfahren. Dann geht es wieder zum Tierarzt. Ab Morgen lassen wir erst einmal die Kartoffel Mittags weg und beim nächsten Einkaufen wird wieder Magerquark gekauft. 19.02.2015   Kira schafft es wieder alleine in das Auto zu springen :-) ! Die Muskulatur kommt wieder zurück. Weiterhin fängt sie wieder     an mit Sambo zu spielen. 24.02.2015   Ab heute gibt es Magerquark. Weiterhin sind wir heute beim Tierarzt gewesen. Und was wir die ganze Zeit schon vermutet     und gehofft haben, hat sich bestätigt. Kira ihre Blutwerte sind wieder im normalen Bereich. Wir sind sehr glücklich darüber!     Haben wir doch vor 4 Wochen richtig entschieden! Ihr aktuelles Gewicht gibt es auch noch. Kira wiegt 27,5 kg. Hier nun die     aktuellen Blutwerte Blutwerte: ALKP      195 U//L Reference (23-212) hat sich verbessert war 750 U/L ALT      47 U/L Reference (10-100)   hat sich verbessert war 350 U/L 28.02.2015   Ab heute gibt es ca. 1 Monat lang Schwarzkümmelöl. Er soll angeblich wie die Mariendistel auch die Leber schützen. Bei     einigen Zusätzen, die wir Kira geben, profitiert auch unser Rüde Sambo. Auch er bekommt das Schwarzkümmelöl über das     Futter verabreicht. Der Schwarzkümmel soll auch Würmer abtöten können. Da wir Kira keine normale Wurmkur mehr     verabreichen können, müssen wir auf natürliche Mittel ausweichen. 01.03.2015   Heute stand nur das wöchentliche Wiegen auf dem Programm. Ihr aktuelles Gewicht ist 28,0 kg. Nachdem jetzt Kira schon ein Paar Tage Schwarzkümmelöl bekommt, mussten wir leider feststellen, dass Schwarzkümmelöl auch harntreibend ist. Dies hatte zur Folge, dass sie in das Wohnzimmer gepieselt hat. Die arme Maus konnte es nicht so lange aushalten, bis ich von der Arbeit wieder zu Hause war. Da mussten wir uns was einfallen lassen, da sie sich ja da quält und das muss nicht sein. Also wurde sie einfach noch mal in den Garten geschickt, bevor Andreas auf die Arbeit fährt. Gesagt, getan und es ist nichts mehr passiert. 08.03.2015   Kira kommt in den Fellwechsel. Das ist ein gutes Zeichen. Sie schmeißt mal wieder alles von sich,     wie man auf dem Foto sehen kann. Auf der Waage fällt aber das bisschen Fell nicht auf. Ihr     aktuelles Gewicht ist 27,8 kg. 12.03.2015   Da es Kira noch besser geht als vor zwei Wochen haben wir uns jetzt dazu entschlossen Kira     gegen Tollwut impfen zu lassen. Diese Impfung ist für einen Auslandsaufenthalt nötig. Und wir     wollten dieses Jahr, wenn es möglich ist, wieder nach Frankreich fahren und dort Urlaub machen.     Kira wurde dann heute gegen Tollwut geimpft.  Da es beim Tierarzt auch eine Waage gibt wird sie     dort auch immer gewogen. Ihr aktuelles Gewicht ist 27,7 kg.  Das Gewicht scheint im Moment     stabil zu belieben. Das ist gut so! Mir fällt an Kira auf, dass das Fell noch weiterhin stumpf ist und ihre Haut wieder dunkel und schuppig wird. Da    stimmt wieder was mit der Schilddrüse nicht. Ich habe ja in der Ernährung was geändert. Sie bekommt nun     abwechselt Brokkoli und Spinat, da der Brokkoli für Schilddrüsen Unterfunktion nicht so ideal ist, ist der Spinat nun zusätzlich dazu gekommen. Weiterhin habe ich es endlich wieder geschafft Seetang zu bestellen. Dies gibt es jetzt auch wieder. Und dann war da noch die Umstellung, dass wir wieder vom Kortison weg konnten. Diese Umstellungen müssen jetzt erst vom Körper verarbeitet werden. Ich werde nicht jetzt gleich die Schilddrüsenwerte überprüfen lassen. Ich denke das hat Zeit bis zur nächsten Blutuntersuchung. Dann werden wir sehen ob sich da was tut. 22.03.2015   Kira geht es gut und dann können wir heute nur das aktuelle Gewicht vermerken. Es ist 27,4 kg. 24.03.2015   Letztes Jahr hat Kira nach dem Ausschleichen vom Kortison ein Manganmagel gehabt. Da ich es zwar nicht genau weiß,     ob das jetzt auch wieder ist, habe ich mich trotzdem dazu entschlossen ihr für zwei Wochen 1 Kapsel Mangan am Tag zu     geben. Die letzte Kapsel wird sie dann am 06.04.2015 bekommen. Kira geht es so gut, dass wir nur das aktuelle Gewicht aufschreiben können.
29.03.2015  28,3 kg    05.04.2015  27,1 kg    12.04.2015  28,2 kg 21.04.2015   Heute ist wieder ein Tierarztbesuch geplant. Wir wollen ihre aktuellen Blutwerte mal wieder wissen. Außerdem müssen die     Schilddrüsenwerte überprüft werden. Denn mit der Schilddrüse stimmt was nicht. Mit den Leberwerten ist alles in Ordnung.     Auf die Werte der Schilddrüse müssen wir warten, denn die werden in ein anderes Labor geschickt. Ihr aktuelles Gewicht ist     27,8 kg. Blutwerte: ALKP      145 U//L Reference (23-212) ist weiterhin im normalen Bereich war 195 U/L ALT      61 U/L Reference (10-100)   ist weiterhin im normalen Bereich war 47 U/L 28.04.2015   Die Ergebnisse von der Schilddrüse sind da. Ich habe ja gedacht, dass die     Schilddrüse wieder aus dem Ruder gelaufen ist. Dies ist aber nicht so. Nun     müssen wir raus bekommen, was Kira hat. Ist es doch Cushing? Wir werden     die Kräutermischung täglich auf zwei gehäufte Teelöffel erhöhen und Kira beobachten.  Vielleicht schlägt es ja an. Wäre     schön. Hier nun die Werte der Schilddrüse. Blutwerte: T4 ( Gesamtthyroxin ) 2,2   ug/dl Reference ( 1,0 - 4,0 ) Freies Thyroxin ( CLIA ) 1,7   ng/dl Reference ( 0,6 - 3,7 ) TSH ( canines ) 0,09 ng/ml Reference ( < 0,5 ) 02.05.2015    Seit ein paar Tagen fällt uns auf, dass das Fell wieder etwas mehr Farbe bekommt. Aber das Deckhaar fällt immer noch aus. 03.05.2015   Heute wieder einmal nur Gewicht. 28,0 kg 10.05.2015    Aktuelles Gewicht ist 27,9 kg. Wir erhöhen heute noch mal den Kräutermix. Sie bekommt ab heute zwei mal am Tag ca. 4 g. 14.05.2015   Aktuelles Gewicht ist 27,2 kg. Es scheint das Fell langsam wieder zu wachsen.  Am Sonntag werden wir Kira noch einmal wiegen. Bis dahin bleibt alles so, wie es ist! 17.05.2015   Aktuelles Gewicht ist 27,5 kg. Wir werden nichts ändern, auch wenn die Haut noch weiterhin dunkel und schuppig ist. Da uns vor einiger Zeit schon aufgefallen war, dass Kira’s Urin trüb war und etwas Blut zu sehen ist. Haben wir dies im Urlaub in Angriff genommen. Warum erst dann? Weil dies auch zu ihrem Krankheitsbild passen könnte. Und schmerzen hatte sie ja nicht. Also gab es im Urlaub für eine Woche 3 x täglich fünf Globolies von Cantharis D6. Ist für Blasenentzündung. Und nach zwei Tagen war schon eine Besserung eingetreten. Urin wieder klar und das Blut im Urin war nun auch nicht mehr da. Nach einer Woche haben wir wieder aufgehört. Und am anderen Tag war der Urin wieder trüb. Somit beschlossen wir, wieder anzufangen und diesmal drei bis vier Wochen es durch zu ziehen.  Dann werden wir sehen was passiert. An sonsten geht es Kira ja weiterhin und und sie ist nach unserem Urlaub auch wieder gewogen worden. 07.06.2015    Gewicht 27,8 kg 13.06.2015    Gewicht 28,2 kg 22.06.2015    Gewicht 27,8 kg 14.07.2015    Da wir schon lange nicht mehr die Blutwerte kontrolliert haben, mussten wir heute mal wieder hin. Außerdem ist ihre      Blasenentzündung immer noch nicht weg. Den Verdacht hatten wir ja schon lange, deshalb hat Kira ja Cantharis D6      bekommen. Leider ist es nicht besser geworden. Blut weiterhin im Urin. Heute gibt es deshalb dann doch andere      Medikamente. Kira bekommt nun für 5 Tage Amoxiclave. Zwei mal täglich eine halbe Tablette Amoxiclav 200/50 mg und      zwei mal täglich Amoxiclave 400/100 mg. Kontrolle vom Urin nächste Woche. Und die Blutwerte wurden auch noch      kontrolliert. Leider sind die Leberwerte wieder erhöht. Es gibt nun wieder Prednisolon  25 mg und Omeprazol 20 mg. Es      wurde noch mehr Blutwerte kontrolliert wegen der Blasenentzündung. Bestimmte Werte sind leicht erhöht. Aber wir müssen      uns da keine Sorgen machen. Das Prednisolon und das Omeprazol gibt es nun für zwei Wochen. Dann werden wieder die      Blutwerte kontrolliert und wir werden dann entscheiden wie es weiter geht. Wenn die Werte wieder runter gehen, können wir      vielleicht auch mit dem Prednisolon runter gehen. Bis dahin bleibt die hohe Dosis. Ihr aktuelles Gewicht war heute 28,5 kg. Blutwerte: ALKP      247 U//L Reference (23-212) hat sich verschlechtert war 145U/L ALT      469 U/L Reference (10-100)   hat sich verschlechtert war 61 U/L 18.07.2015    Das Medikament Amoxiclav scheint zu wirken. Sie muss nicht mehr so oft raus. Warten wir aber die Urinuntersuchung am      Dienstag ab. Leider merken wir auch die Nebenwirkungen vom Prednisolon. Vermehrtes trinken und der Hunger steigt. Seit      gestern hechelt Kira wieder mehr. Aber auch hier müssen wir abwarten was die nächste Blutuntersuchung zeigt. 21.07.2015    Heute wurde noch einmal der Urin untersucht. Leider sind noch geringe Spuren an Blut festzustellen. Aber wir können auf      Cantharis D6 und Solidargo comp. umsteigen. Urin wird nächste Woche noch einmal kontrolliert. 23.07.2015    Kira hechelt sehr viel! Woran das liegt können wir nur spekulieren. Es kann an der Leberentzündung liegen. Das heißt es ist      ihr dadurch schlecht. Oder sie hat vermehrt Hunger durch das Kortison und dadurch Stress, weil es nicht immer was zu      Futtern gibt. Wir müssen einfach die Woche noch abwarten. Nächste Woche Dienstag werden die Blutwerte nochmals      kontrolliert. 24.07.2015    Aktuelles Gewicht von heute 27,6 kg. Weiterhin trinkt sie sehr viel hat ständig Hunger und hechelt sehr häufig. Sind alles für      mich keine guten Anzeichen. 25.07.2015    Es gibt auch positives von Kira zu berichten. Heute stand wieder Mantrailing auf dem Programm. Wir versuchen regelmäßig      einmal die Woche dies mit unseren Hunden zu machen. Und heute waren die Bedingungen nicht ideal für die Mensch      Hunde Teams. Stürmischer Wind und auch ein Regenschauer hat die Suche etwas erschwert. Aber was soll ich sagen. Kein      Problem für Kira. Sie hat souverän die Aufgaben gemeistert. So etwas freut uns ganz besonders, weil gerade zur Zeit ihre      Leberwerte schlecht sind.  Aber ihr geht es dabei gut und sie hat Spaß an der Arbeit. Das ist alles, was im Moment zählt. 26.07.2015    Die Muskulatur lässt nun auch wieder etwas nach. Kira fällt es schwerer in das Auto zu springen. Da sie abgenommen hat      bekommt sie ab heute 10%igen Quark. Außerdem gibt es im Moment Q10 statt der Heilpilze
28.07.2015    Heute wurden die Blutwerte und der Urin kontrolliert. Urin weiterhin nicht okay. Geben weiter Cantharis D6 und Solidargo      comp. Werde morgen eine Speichelprobe zur Tierheilpraktikerin schicken. Vielleicht sieht sie anhand vom Speichel noch      mehr. Der eine Leberwert ist runter gegangen. Somit können wir das Prednisolon auf 12,5 mg reduzieren.  In ca. zwei      Wochen müssen wir wieder hin zur Kontrolle. Hoffen wir mal das die Werte weiterhin fallen und die Blasenentzündung bis      dahin weg ist. Ihr aktuelles Gewicht ist 27,5 kg. Blutwerte: ALKP      487 U//L Reference (23-212) hat sich verschlechtert war 247 U/L ALT      210 U/L Reference (10-100)   hat sich verbessert war 469 U/L 29.07.2015    Ich sehe wieder Blut im Urin. Wir warten aber die Speichelprobe noch ab. 31.07.2015    Die Speichelprobe ist leider immer noch mit der Post unterwegs und noch nicht bei der Tierheilpraktikerin angekommen.      Somit haben wir noch kein Ergebnis :-(. Deshalb hat unsere Tierheilpraktikerin, uns noch mal ein Medikament, für die      Blasenentzündung genannt. Sie bekommt nun noch zusätzlich 1 Ampulle Sabal Homaccord  jeden Tag. Weiterhin               gebe ich ihr noch ein Heilpilz Coriolus. Eine Kapsel pro Tag. Mehr können wir jetzt erst mal nicht machen, bis das      Ergebnis der Speichelprobe vorliegt. 02.08.2015    Kira ihr aktuelles Gewicht ist 27,5 kg. Sie nimmt nicht ab und nicht zu, somit müssen wir nichts am Futter verändern. 04.08.2015    Die Auswertung von der Speichelprobe ist gemacht. Die Tierheilpraktikerin Frau Ötting hat heute angerufen.  Es wurde      festgestellt, dass Kira Vitamin B1 und Vitamin C fehlt. Für den Vitamin B1 Mangel bekommt sie nun täglich 1 Ampulle für      10 Tage (Vitamin B1  100mg von Pascoe). Für den Vitamin C Mangel haben wir Sanddorfsaft besorgt. Hier bekommt sie      alle 2 Tage zwei Teelöffel von.  Für die Blasenentzündung und Entzündung allgemein bekommt sie täglich eine Kapsel      Polyporus und Auricularia. Dies sind zwei Heilpilze. Dann wurde noch festgestellt, dass im Nieren und Blasen  Bereich      was nicht stimmt. Daher auch die Blasenentzündung. Weiterhin ist im Leber und Gallen Bereich auch noch etwas nicht in      Ordnung. Dies hängt dann mit der vorhandenen Leberentzündung zusammen. Für diese Geschichte bekommen wir ein      Wasser mit Medikamenten gemixt. Bis das Wasser da ist bekommt sie noch die anderen Ampullen. Wenn das Wasser da      ist. Entfällt Solidargo comp. und Sabal Homaccord. 06.08.2015    Das Wasser mit den Medikamenten für Kira ist nun da. Ab heute bekommt sie drei mal täglich 1ml von diesem      Wassermix. Die anderen Ampullen und das Cantharis entfällt nun. 09.08.2015    Es ist zwar noch Blut im Urin, aber heute Morgen musste sie nicht gleich raus zum pinkeln. Ihr aktuelles Gewicht ist      27,4 kg. 12.08.2015    Kira hechelt Abends und Nachts sehr viel. Ob das nun mit dem heißen Wetter      zusammen hängt oder mit der Krankheit ist im Moment sehr schlecht raus zu      bekommen. Aber bald steht der nächste Tierarztbesuch an und dann werden wir      mehr wissen. Ihr geht es auch nicht schlecht, aber das hecheln ist schon      ungewöhnlich viel. Die Medikamente von unserer Tierheilpraktikerin scheinen an zu      schlagen. Kira möchte Morgens, bevor wir das Haus verlassen um auf die Arbeit zu      gehen, nicht noch mal zusätzlich raus in den Garten. Sie macht uns ganz deutlich,      dass sie nicht mehr muss. Heute habe ich auch nicht mehr bewusst Blut im Urin      gesehen. Das wäre schön, wenn die Blasenentzündung nun auch endlich mal      verschwindet.      Auf dem Foto sieht man die ganzen Medikamente bzw. Zusätze, die Kira zur Zeit      bekommt.
13.08.2015    Heute habe ich wieder Blut im Urin gesehen. 14.08.2015    Heute gibt es die letzte Ampulle Vitamin B1. Vitamin C werden wir noch weiter geben. 15.08.2015    Da Vitamin B1 gefehlt hat, werden wir ihr ab heute 5 g mehr Bierhefe geben. Dies ist der größte Lieferant an Vitamin      B1 in ihrem Ernährungsplan. Dies machen wir jetzt so lange sie noch das Prednisolon bekommt. Wir vermuten, dass      der erhöhte Bedarf mit der Leberentzündung und den Medikamenten zusammen hängt. 16.08.2015    Kira trinkt zwar noch viel, aber sie muss nicht mehr so häufig raus. Blut ist aber immer noch im Urin zu sehen. Zwar      nicht immer, aber noch sehr häufig. Ihr aktuelles Gewicht ist 27,5 kg. 18.08.2015    Heute waren wir wieder beim Tierarzt. Leider ist im Urin weiterhin Blut und Protein. Doch wir warten noch einmal ab      Es wird ja nun langsam besser. In zwei Wochen wird der Urin noch einmal getestet, wenn es dann immer noch nicht      besser ist, wird der Urin eingeschickt. Blutwerte wurden auch kontrolliert. Der ALKP ist etwas runter gegangen und      der ALT dafür wieder etwas rauf. Trotzdem haben wir uns dazu entschlossen das Prednisolon runter zu dosieren. Ab      morgen bekommt sie 5 mg Prednisolon und wieder das Silizium von der Tierheilpraktikerin. Das Prednisolon werden      wir nur noch 10 Tage geben, dann hören wir auf damit. In vier Wochen wird dann wieder das Blut kontrolliert. Da Kira      immer noch sehr großen Hunger hat, bekommt sie nun etwas mehr Fleisch am Tag. Schauen wir mal wie  sie sich      dann verhält. Gewicht wird ja immer einmal die Woche festgehalten. Da müssen wir ja auch schauen, dass sie weder      zu extrem zu- oder abnimmt.      Die Kräutermischung lassen wir im Moment weg. Es ist nicht immer gut gegen alles was zu geben. Blutwerte: ALKP      331U//L Reference (23-212) hat sich verbessert war 487 U/L ALT      286 U/L Reference (10-100)   hat sich verschlechtert war 210U/L
22.08.2015    Auf anraten von der Tierheilpraktikerin sollten wir mal mehr Fleisch geben. Leider fühlte sich Kira dabei nicht sehr wohl.      Ihr Zustand verschlechterte sich sogar. Sie musste noch mehr trinken und damit auch mehr pinkeln. Weiterhin wurde der      Kotabsatz auch mehr. Da ich nachgelesen habe, dass Thymian und Oregano auch gegen Bakterien helfen können,      mische ich dies Mittags unter ihr Futter. Bekommt auch etwas mehr Eierschalen in ihr Futter. 23.08.2015    Da es Kira mit der erhöhten Fleischmenge nicht so gut ging, haben wir diese wieder reduziert. Ihr aktuelles Gewicht ist      27,9 kg. 24.08.2015    Wir füttern nun wieder regelmäßig Himbeeren. Dies haben wir eine ganze Weile nicht gemacht. Das Prednisolon wird auf      2,5 mg reduziert. 27.08.2015    Wir hatten eine ganze Weile kein Brokkoli gefüttert, da er angeblich nicht so gut sein sollte, wenn man      Schilddrüsenunterfunktion hat. Haben aber nichts bemerkt an Kira. Der Zustand hat sich dadurch nicht verändert. Jetzt      gibt es wieder Brokkoli. Heute bekommt Kira die letzte Tablette Prednisolon und alle Heilpilze. Da eine Entwurmung      wieder ansteht, beginnen wir heute mit der Kräutermischung für drei Tage. 28.08.2015    Kira trinkt nun endlich weniger, dies hängt aber mit dem Absetzen vom Prednisolon zusammen. 30.08.2015    Da die Waage nun 28,3 kg anzeigt werden wir wieder Magerquark füttern. 31.08.2015    Heute trinkt Kira wieder sehr viel. 01.09.2015    Da Kira ihre Blasenentzündung immer noch nicht weg ist, wird der Urin heute eingeschickt. Er wird auf Keime untersucht      und ein Antibiogramm erstellt. 07.09.2015    Heute hat Kira ihr Mittagessen wieder erbrochen. Hat es aber kurz darauf wieder gefressen. Aktuelles Gewicht 28,8 kg. 08.09.2015    Die Untersuchungsergebnisse vom Urin sind da. Sie haben zwei Keime gefunden, die über 1 Mio. KBE/ml im Urin      vorhanden sind. Einmal den Proteus mirabilis und den Escherichia coli. Jetzt gibt es für zehn Tage Antibiotika und zwar      Baytril. Den Wassermix von der Tierheilpraktikerin lassen wir nun weg. Wir hoffen sehr, dass das Antibiotikum anschlägt. 09.09.2015    Heute erbricht sie wieder ihr Futter vom Mittag. Frisst es dann aber gleich wieder. 10.09.2015    Ab heute gibt es nur noch die Heilpilze Agaricus (ABM) und Coriolus/Maitake . 11.09.2015    Ab heute habe ich bewusst kein Blut mehr in Kiras Urin gesehen. Es wird wohl besser. 12.09.2015    Heute musste Kira morgens nicht gleich raus zum Pinkeln. Ab heute gibt es wieder die Kräutermischung Cushing. Wir      haben ja das Kortison wieder abgesetzt. 13.09.2015    Aktuelles Gewicht 29,6 kg. 14.09.2015    Und das Pinkeln wird immer weniger. Morgen sind wir wieder beim Tierarzt. Dann wird auch der Urin wieder untersucht. 15.09.2015    Heute steht wieder dein Tierarztbesuch an. Die Blutwerte werden wieder kontrolliert und der Urin auch. Mit dem Urin ist      wieder alles in Ordnung. Gott sei Dank. Und ihre Blutwerte sind auch alle wieder okay. Wir sind so froh über dieses      Ergebnis. Wir haben es mal wieder geschafft. Ihr aktuelles Gewicht ist 29,2 kg Blutwerte: ALKP      85 U/L Reference (23-212) hat sich verbessert war 331 U/L ALT      39 U/L Reference (10-100)   hat sich verbessert war 286U/L 20.09.2015    Da es Kira unverändert gut geht, was uns sehr freut, können wir heute nur das Gewicht notieren. Es ist 29,7 kg. 25.09.2015    Ab heute gibt es wieder für 3-4 Tage eine Kräutermischung gegen Würmer. 27.09.2015    Heute wurde Kira wieder gewogen. Sie wiegt 29,0 kg. 28.09.2015    Kira trinkt wieder etwas mehr! 29.09.2015    Kira musste heute Nacht raus zum Pinkeln! Und heute Mittag habe ich eine Pfütze im Wohnzimmer entdeckt.